Über uns

Ihr Fahrzeugspezialist seit 1958

Weit über 55 Jahre und bereits in der 2. Generation steht das Unternehmen für Sorgfalt und Engagement im Umgang mit Kraftfahrzeugen und ihren Eigentümern.

Dabei ist die Faszination für die Technik und deren rasante Entwicklung ein ständiger Begleiter geblieben. Wir stellen uns mit Begeisterung und Hingabe den Herausforderungen, welche unser Handwerk täglich an uns stellt.

Prüfen Sie uns!

Luftaufnahme-Firma.jpg

Luftaufnahme aus dem Jahre 1977

Serviceteam

 

Nina Bruns Serviceassistentin

Petra Rozga Serviceassistentin

Thomas Krey Serviceberater

Ingo Wieser Geschäftsführer

Firmengeschichte

1956

Nach abgelegter  Karosseriebauermeisterprüfung  gründet Karl-Heinz Wieschermann am 07.06.1956 die Firma Karosseriebau Wieschermann in Oberhausen auf der Kampstraße. Mit einer kleinen Karosseriebauwerkstatt mit 3 Mitarbeitern fängt alles an.

1957

Der Erfolg lässt nicht lange auf sich warten, denn bereits im folgenden Jahr wird der Betrieb um eine Fahrzeuglackiererei erweitert.

1958

Durch den stetig wachsenden Kundenstamm und der dadurch steigenden Auftragslage werden größere Räumlichkeiten benötigt, der Betrieb wechselt den Standort und zieht nach Bottrop in einen ehemaligen Bunker an der Hans-Sachs-Straße.

1969

Herr Wieschermann erwirbt ein Grundstück an der Gladbecker Straße und errichtet einen Werkstattneubau, welcher im darauf folgenden Jahr bezogen wird.

1982

Das Gebäude wird erweitert, als erstes Unternehmen in Deutschland erwirbt das Unternehmen eine Autorobot-Karosserierahmenrichtbank. Diese ermöglicht universelle Richtarbeiten höchster Präzision an allen Fahrzeugtypen und ist, durch diverse Zusatzrichtsätze ergänzt, bis heute souverän im Einsatz.

1997

Nach dem Tod des Firmengründers leitet zunächst seine Frau Hannelore Wieschermann den Betrieb, unterstützt durch das bewährte und erfahrene Team.

1998

Bereits im April des Folgejahres wird der Betrieb vom Schwiegersohn und neuen Geschäftsführer Ingo Wieser übernommen, zu diesem Zeitpunkt arbeiten 7 Fachkräfte in dem Unternehmen. Herr Wieser vergrößert das Spektrum der Tätigkeiten, Mechanik und Elektrikarbeiten werden nun ebenfalls durchgeführt, das elektronische Schadenmanagement hält Einzug.

2002

Eine hohe Kundenzufriedenheit ist durch den gehobenen Qualitätsstandard und die langjährige Erfahrung gesichert. Neue Mitarbeiter, Arbeitsbühnen und eine zweite Lackierkabine treiben den Erfolg weiter voran. Seit einiger Zeit werden Partnerschaften zu Versicherungen gesucht und auch geschlossen.

2009

Mit nunmehr 20 Mitarbeitern ist das Unternehmen zu einem leistungsfähigen, flexiblen und kundenorientierten mittelständigen Betrieb gewachsen. Die Schadensfälle werden nach wie vor hauptsächlich vom Geschäftsführer Ingo Wieser bearbeitet. Dabei unterstützen ihn nun ein Serviceberater, zwei Serviceassistentinnen, ein Buchhalter, fünf Lackierer, fünf Karosseriebauer, ein Mechatroniker, ein Wagenpfleger, ein Allrounder, welcher auch das Abschleppfahrzeug fährt, sowie zwei Auszubildende in der Karosserieabteilung.

2015

Nun ist die Firma bereits bei 32 Vollzeit-Fachkräften angelangt, 3 Auszubildende erlernen ihr Handwerk in Karosseriebau, Lackierung und Mechatronik. Darüber hinaus garantieren vier Teilzeitkräfte die Ersatzteilversorgung und einen Rundum-Kundenservice. Alle Abteilungen haben personellen Zuwachs bekommen, jeder Bereich beschäftigt einen Handwerksmeister, ein staatlich geprüfter KFZ-Techniker ergänzt die Reihen der Fachkräfte. Inzwischen sorgen 3 Lackierkabinen für den Glanz auf den Kundenfahrzeugen. Es gibt keinen Bereich des Kraftfahrzeuges mehr, der nicht im eigenen Hause bearbeitet werden kann. Modernstes Gerät hat Einzug gehalten, um mit der rasanten Entwicklung im Kraftfahrzeugsegment Schritt zu halten. Die Firma blickt unbesorgt und voller Zuversicht in die Zukunft.